Samstag, 14. Februar 2015

Rezension: Wunderbare Wünsche

 
Quelle
 
 
Titel: Wunderbare Wünsche
Autor: Lindsay Ribar
Verlag: ivi
Preis: ca. 14,99€
Seiten: ca. 330 Seiten 
Einband: Broschiert
 

 
Margo McKenna hat so ziemlich alles im Griff, doch als Oliver auftaucht, ändert sich das schlagartig, denn Oliver ist nicht bloß irgendein gut aussehender Junge, sondern ein Flaschengeist. Trotz der drei Wünsche, die Margo nun frei hat, gerät sie schnell in ernste Bedrängnis: Olivers Erzfeind hat es plötzlich auch auf sie abgesehen. Als Margo zufällig einen Ring findet, ahnt sie nicht, dass sie damit einen Flaschengeist der besonderen Art an sich gebunden hat: Oliver. Er ist weder aus blauem Nebel noch trägt er einen Turban. Stattdessen ist er überaus stofflich - und gut aussehend! - und verwirrt Margo völlig. Es scheint, als könne er mit seinen wundervollen Augen direkt in ihr Innerstes sehen - was Margo um jeden Preis vermeiden will! Auch drei Wünsche können sie nicht davon abhalten, sich ständig Gedanken über ihn zu machen. Aber dann taucht Olivers Erzfeind Xavier auf, der Jagd auf Dschinn macht, und auch Margo bedroht. Langsam wird ihr klar, dass es mehr als drei Wünsche braucht, um Oliver zu retten. Viel mehr ...
 

 
Ich muss erstmal sagen das ich wirklich ziemlich lange für dieses Buch gebraucht habe. Insgesamt sogar ungerfähr einen Monat, auch wenn ich zwischen durch auch ein anderes gelesen habe. Das lag daran, das besonders die erste hälfte des Buches Oberflächlich und relativ langweilig ist. Man erfährt etwas von Margo, sie lernt Oliver kennen, steht auf ihn und denkt über ihre wünsche nach. Die Handlung plätschert nur so dahin und es Baut sich keinerlei Spannung auf. Dass hat sich in der zweiten hälfte des Buches gebessert. Dich Geschichte nahm an fahrt auf und man erfuhr mehr über die Hintergründe. Auch die Protagonistin Margo war mir in der zweiten hälfte der Geschichte deutlich sympathischer als zu beginn und auch Oliver mochte ich letztendlich recht gern. Das Ende wiederum machte mich nicht ganz zufrieden und lies meiner Meinung nach noch einige Fragen zurück. Dafür finde ich das Cover Wunderschön und es war auch der eigentliche Kaufgrund. Alles in allem ist es ein ganz schönes Buch, das eher etwas für zwischendurch ist.
 
 
3,5 von 5 Punkten


Kommentare:

  1. Schöne Rezi ♥ ich sehe das genauso wie du dass sich hinter diesem wunderschönen Cover leider nur eine Geschichte für Zwischendurch verbirgt ...
    Liebe Grüße
    Nasti ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hm, schade, dass dich das Buch nicht überzeugen konnte :(
    Ich habe es auf der Buchmesse in der Hand gehabt, aber es nicht mitgenommen, am Anfang habe ich es bereut, mittlerweile bin ich aber froh :D
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. Like your blog and your style of writing! You also have beautiful photos! Great job! I know that it requires so much time to update blog, but keep doing it!)
    I’ll be happy to see you in my blog!)

    Diana Cloudlet
    http://www.dianacloudlet.com/

    AntwortenLöschen

Schreibt mir hier gerne Ideen, Vorschläge oder Fragen. Ich werde versuchen sie zu beantworten ;)